Letztes Wochenende


Memamu adjo,

Samstag bin ich mit einem neuen Bekannten, der auch ein VOLU Mitglied ist am Strand von Accra in Richtung Independence Square gelaufen um meine neue Umgebung noch ein bisschen naeher kennenzulernen. Der Strand hier ist sehr dreckig, da man hier seinen Muell einfach irgendwo hinschmeisst. Auch persoenliche Geschaefte werden einfach auf der Strasse in eine Abwasserrinne verrichtet.

Weitere sights die ich gesehen habe waren das National Arts Center, wo Trommeln und andere Afrikanische Produkte verkauft werden, und den Nkrumah Memorial Park, in gedenken an den ehemaligen Praesidenten.

Abends war ich in einem „Spot“, vergleichbar mit einer Bar oder einem Club. Man sitzt draussen und kauft seine Getraenke in einer Art Kiosk. Die Musik ist sehr laut und ALLE tanzen in netter, freundlicher atmosphere.

Sonntag war ich dann auf einem Festival in einem Dorf nahe Accra, welches zur Hunger austreibung dient. Hauptsaechlich die Maenner des Dorfes rannten in verschiedenen Gruppen eine bestimmte Strecke ab, es wurden von Runde zu Runde immer mehr. Ich schaetze, dass am Ende, nach 4stunden, mehrere Tausend zusammenliefen. Highlight hierbei neben den Gesaengen und Taenzen, die Gruppe der Rastafaris! 🙂

Leider laesst dieser rechner michhier keine Fotos von der Kamera hochladen, also werde ich demnaechst mal ein anderes internet cafe ausprobieren.

Ansonsten gehts mir ganz gut, mit dem Aufnehmen meiner Arbiet muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden. Ich bin halt nun mal in Afrika! 🙂

Beste Gruesse aus Accra,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s